Categories
Leben

Wenn Big Pharma nicht mehr forscht !

Pharmakonzerne ziehen sich aus der Entwicklung neuer Arzneimittel gegen neurologische Erkrankungen immer mehr zurück Die Welt wartet ungeduldig auf ein Medikament gegen Alzheimer. Doch der Durchbruch lässt auf sich warten. Erst Anfang des Jahres gab das Pharmaunternehmen Pfizer seinen Rückzug aus der Alzheimerforschung mangels Erfolgen bekannt. Wie groß der Neurologieanteil in Pfizers Forschungs- und Entwicklungsbudget war, ist nicht bekannt.

Man kann jedoch davon ausgehen, dass für die Suche nach einem Alzheimermedikament im Laufe der Jahre hunderte Millionen Dollar aufgewendet wurden. “Die Forschung in der Neurologie ist besonders aufwendig”, sagt Michael Wolzt, Leiter des Koordinationszentrums für Klinische Studien an der Med-Uni Wien. Im Vergleich zu anderen Krankheiten entwickeln sich neurologische Erkrankungen häufig langsamer, Erfolge sind daher schwerer zu messen. “Es müssen viele Patienten beobachtet und Hochrisikogruppen identifiziert werden, um Verbesserungen feststellen zu können”, so Wolzt. Gerade diese Patienten hätten jedoch schlechtere Prognosen, da abgestorbene Nervenzellen nicht mehr wiederhergestellt werden können.

Das Risiko eines Forschungsflops ist in der Neurologie auch deshalb besonders hoch, weil sich erst in der letzten Entwicklungsphase eines neuen Wirkstoffs, der Phase III, mit Gewissheit sagen lässt, ob er die gewünschte Wirkung haben wird oder nicht. Bei anderen Medikamenten, etwa Krebsmitteln, zeigt sich das bereits in Phase I oder II. Bis dahin wurde noch weniger Geld verbraten. Um welche Summen es sich dabei handelt, ist ein gut gehütetes Geheimnisse der Branche. Glaubt man den Berechnungen des pharmanahen Tufts Center, dann kostet es etwa 2,7 Milliarden Dollar, bis ein neues Medikament das Verkaufsregal erreicht.

Forschung auslagern!

Eine Zahl, die gerne hinterfragt wird. Zuletzt publizierten zwei Krebsforscher im Fachjournal “JAMA Internal Medicine” eine neue Zahl. Ihren Berechnungen zufolge kostet die Entwicklung eines neuen Arzneimittels im Durchschnitt “nur” 648 Millionen Dollar. Dazu haben sie die Forschungs- und Entwicklungskosten von zehn Unternehmen analysiert, die zwischen 2005 und 2006 je ein Krebsmedikament auf den Markt gebracht haben. 5,8 bis 15,2 Jahre dauerte die Entwicklung, sie kostete zwischen 157 Millionen und 1,95 Milliarden Dollar. In allen Fällen wurden die Investitionen in wenigen Jahren wieder hereingespielt.

Doch auch diese Zahlen lassen sich nicht verallgemeinern. Gerne spricht die Industrie davon, dass neun von zehn Versuchen, eine Innovation auf dem Markt zu bringen, fehlschlagen. Darum lagern die Topplayer der Branche die Forschung immer mehr aus und kaufen immer öfter neue Medikamente von kleinen Start-ups. Sie selbst konzentrieren sich auf den Vertrieb und das Marketing. Das geht schneller und ist auch weniger riskant. Vor allem, da die Durchführung von klinischen Studien in den vergangenen Jahren empfindlich teurer wurde.

Mehr Transparenz gefordert!

Aber auch die Preise, die Firmen für neue Medikamente fordern, sind massiv gestiegen. Vor allem für Nischenprodukte, maßgeschneiderte Therapien und Medikamente für selten Erkrankungen sind Jahrestherapiekosten um die 500.000 Dollar keine Seltenheit mehr. Das bringt selbst reiche Länder unter Druck und lässt den Ruf nach mehr Transparenz laut werden. Die Weltgesundheitsorganisation fordert im Rahmen ihrer Initiative “Fair Prices” die Offenlegung der wahren Entwicklungskosten und mehr Forschung in vernachlässigten Bereichen. “Die aktuellen Anreizsysteme führen dazu, dass Arzneimittel entwickelt werden, die den höchsten Return on Investment versprechen, und nicht die, die am dringendsten benötigt werden”, erklärt die WHO. Staaten sollten demnach mehr eingreifen, um die Forschung in bisher vernachlässigte Bereiche zu dirigieren. Offen ist, wer das Risiko für die langwierige und teure Forschung tragen will, für die es keine Erfolgsgarantie gibt.

Quelle: (Andrea Fried, – derstandard.at)

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.

Teilen Sie es weiter!!

Categories
Leben

Mädchen wurde mit ihrem Herzen ausserhalb geboren und so lebt sie heute !

Es gibt ein Sprichwort, dass echte Stärke inmitten von der Zerbrechlichkeit gefunden wird.

Virsaviya ist ein Beispiel dafür. Virsaviya Borun-Goncharova wurde mit einer Krankheit geboren, die Cantrellsche Pentalogie genannt wird.

Mit anderen Worten, sie wurde mit ihrem Herzen außerhalb ihrer Brust geboren, direkt unter ihrer Haut. Obwohl sie extrem zerbrechlich ist, lebt sie das Leben mehr als die meisten Menschen. Sie tanzt, läuft und spielt wie jedes Kind. Und außerdem ist sie das süßeste Mädchen, das du je gesehen hast.

Sie ist voll mit Liebe. Vielleicht sollten wir alle von ihr lernen, der Welt unser “Herz” mutig zu offenbaren, anstatt so fest zu fürchten, dass wir verletzt werden könnten, denn genau so lebt sie!

V I D E O:

 

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.

Teilen Sie es weiter!!

Categories
Leben

Warum man Bananen-Schalen nie wegwerfen sollte, entsprechend Ernährungswissenschaftlern !

Nein, dieser Artikel gehört nicht zu einem ausgeklügelten Streich. Der Vorschlag, Bananenschalen zu essen, ist echt und wird von Expertenmeinungen gestützt.

Für den Anfang sind Bananen als eines der Superfoods der Natur gekennzeichnet. Bananen werden praktisch von Kleinkindern bis zu Ältesten genossen. Sie sind leicht zu essen und als Snacks zu packen. Das Beste von allem, sie sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen sowie Ballaststoffen.

Bananen sind großartig – Peelings enthalten.

Bananen sind reich an Kalium, was dazu beiträgt, den normalen Blutdruck und die Herzfunktion aufrecht zu erhalten. Sie enthalten auch Sterol, das den Cholesterinspiegel im Blut kontrolliert.

Die in San Diego ansässige Ernährungswissenschaftlerin Laura Flores sagte ebenfalls zu LiveScience:

“Bananen sind dafür bekannt, Schwellungen zu reduzieren, schützen vor Typ-2-Diabetes, helfen bei der Gewichtsabnahme, stärken das Nervensystem und helfen bei der Produktion von weißen Blutkörperchen, alles aufgrund des hohen Gehalts an Vitamin B6, den Bananen enthalten.”

Bananen sind Superfoods.

Wie sich herausstellt, bringen Bananenschalen auch unglaubliche gesundheitliche Vorteile.

In seinem Artikel “Denke zweimal, bevor du eine Bananenschale wegwirfst”, Dr. Victor Marchione erklärte:

“Ob Sie es glauben oder nicht, Bananenschalen enthalten – wie viele andere Fruchtschalen auch – viele gesunde Nährstoffe. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum viele Primaten Bananen, Schalen und alles essen. “

In der Tat, aTägliche PostArtikel ging so weit zu behaupten, dass Bananenschalen auch als Superfoods eingestuft werden könnten.

Sie können wählen, nur den inneren Teil der Bananenschale zu essen.

Der Artikel fuhr fort, Ernährungsberaterin Ella Allred zu zitieren.

“Die zusätzliche Faser in Bananenschalen hilft sicherlich mit der Regelmäßigkeit des Darms. Das Ernährungsprofil von Magnesium, Kalium, Vitamin C und B6 ist nicht zu verachten. “

Wenn Sie keine rohen Bananenschalen essen wollen, können Sie diese vor dem Verzehr für etwa 10 Minuten kochen. Manche Leute essen die Schalen einfach so, während andere sie mit anderen Früchten mischen.

Eine andere Möglichkeit, Bananenschalen zu verzehren, besteht darin, sie zu zerkleinern und sie dann als Teil eines Fruchtshakes oder Smoothies in den Mixer zu geben. Der Fasergehalt allein ist es wert.

Sie können die Bananenschale aufpeppen und in Ihren Smoothie einrühren.

Wenn Sie keine Bananenschalen essen wollen, können Sie sie immer noch verwenden, um Ihre Zähne aufzuhellen. Sie reiben täglich den inneren Teil der Bananenschale auf den Zähnen.

Dann können Sie Falten und Pickel vorbeugen, indem Sie die Bananenschale auf Ihrem Gesicht reiben. Sie müssen die Rückstände nur etwa eine halbe Stunde einwirken lassen, bevor Sie sie abwaschen.

Bananenschalen können Teil Ihrer Hautpflege sein.

Sie können auch Befreiung von Insektenstichen bekommen, indem Sie die Schale auf die betroffenen Bereiche der Haut massieren.

Last but not least können Sie die Bananenschale verwenden, um Warzen loszuwerden. Sie befestigen einfach ein Stück der Bananenschale auf dem betroffenen Bereich mit einem Verband und lassen es über Nacht. Sie müssen nur den Vorgang wiederholen, bis die Warze abfällt.

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.

Teilen Sie es weiter!!

Categories
Leben

“Medizin ist nicht für die Gesundheit eingerichtet, sondern für die Krankheit” !!

Dr. Harrison Weisinger hat gegen Morbus Crohn gekämpft und hatte eine Strahlentherapie für Nicht-Hodgkin-Lymphom!

Die Mainstream-Medizin ist darauf ausgelegt, Menschen zu behandeln, die bereits krank sind, und nicht zu verhindern, dass sie überhaupt krank werden.

Als Hausarzt in seiner Heimat Australien ist Dr. Weisinger Universitätsprofessor, der Vorlesungen zu Themen wie Ernährung und neuronale Entwicklung hält und Dutzende von wissenschaftlichen Veröffentlichungen über die komplexen physiologischen Auswirkungen der von uns verzehrten Lebensmittel veröffentlicht.

Seine akademischen Zeugnisse sind beeindruckend, aber seine persönliche Geschichte von Krankheit und Genesung ist vielleicht noch bemerkenswerter.

Als er 40 Jahre alt war, hatte er Stenting für eine verstopfte Herzkranzarterie durchmachen müssen, wurde dutzende Male wegen Morbus Crohn in ein Krankenhaus eingeliefert, was zu mehrfachen Darmoperationen führte, einen Hüftersatz erhielt und eine Bestrahlung für ein Non-Hodgkin-Lymphom erhielt.

Ziemlich kränklich?

Image result for Dr. Harrison Weisinger training

Dr. Harrison Weisinger trainiert 14 Stunden pro Woche

Die Gesundheitsprobleme begannen bereits während der Schulzeit, als ihn die Darmerkrankung „häufig verdrängt und so schmerzhaft dünn, dass ich kein Datum kaufen konnte“.

„Es ist nicht wirklich auf Gesundheit eingestellt, sondern auf Krankheit.

Dr. Weisinger ist sich sehr klar, was die moderne Medizin gut macht.

Wenn es nicht um sein Training gegangen wäre, räumt Dr. Weisinger der typischen Aussie-Tatsache ein: “Ich glaube, ich hätte es ignoriert, hätte einen Herzinfarkt gehabt und wäre wahrscheinlich gestorben.”

Anstatt ihn mit dem Tod zurückhalten zu lassen, hat ihn diese Episode tatsächlich zum Radfahren gebracht.

Dr. Weisinger ging nicht behutsam darauf ein und innerhalb weniger Monate kratzte er mehr als 200 Meilen pro Woche.

Er ist auch der beruhigend stethoskopierte Frontmann des Supplements-Unternehmens Truth Origins.

Egal, wie qualifiziert Dr. Weisinger persönlich oder beruflich ist, er ist jedoch der Ansicht, dass einige Mythen der Ernährung sehr schwer zu töten sind.

“Der Irrtum, dass” Fett macht dick “ist einer, der einfach nicht verschwinden wird.

Aber neben der Art der Nahrung ist die Menge immer noch das größte Problem.

„Diese Zeit des Nahrungsmittelüberflusses ist eine neue Sache.

Aber so wichtig Ernährung auch ist, desto höher ist der Anteil, den wir bewegen.

Es gibt viele Dinge, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, räumt Dr. Weisinger ein. Als Beispiel dafür, wie erbliche Faktoren eine Rolle spielen können, nennt er seine eigene Familiengeschichte von Herzerkrankungen.

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.

Teilen Sie es weiter!!

Categories
Leben

Nach der Diagnose Alzheimer im Alter von 43 Jahren glaubte das fünfte Mama, das Leben sei vorbei !!

Mutter von fünf Shelley Sheppard aus New Ollerton mit Ehemann Paul (Bild: Nottingham Post / BPM Media)!

Eine Mutter von fünf Jahren hat beschrieben, wie sie dachte, ihr “Leben sei vorbei”, nachdem sie erst mit 43 Jahren Alzheimer-Krankheit diagnostiziert hatte.

Shelley Sheppard wurde im November 2017 mitgeteilt, sie habe frühzeitig Alzheimer-Krankheit, was zu Demenz führt.

“Es war die schockierendste und verheerendste Nachricht, die ich jemals erhalten hatte. Ich habe es nicht erwartet und es ist nie in meiner Familie gelandet. Ich dachte, mein Leben wäre vorbei”, sagte sie.

Die heute 45-jährige Mutter und Oma kämpft mit ihrer Sprache, ihrem Gedächtnisverlust, ihrer Konzentration und ihrem Verständnis und ist “ziemlich unbeholfen”. Sie stolpert oft oder vergisst, wo sie sich befindet oder wohin sie ging.

“Ich hatte nicht das Gefühl, ich könnte mehr Vorbild für meine Kinder sein. Ich war das Familienoberhaupt, Mutter von fünf Mädchen und habe auch Enkelkinder”, fügte sie hinzu.

Image result for Mutter von fünf Shelley Sheppard

Shelley Sheppard mit zwei ihrer Töchter und Ehemann Paul (Bild: Nottingham Post / BPM Media)

Es war für Frau Sheppard am schwierigsten, mit ihrer Diagnose in so jungen Jahren fertig zu werden.

Aber als sie das getan hatte, weigerte sie sich, sich von dem Zustand im Leben zurückhalten zu lassen.

Die Mutter von Ollerton, Notts, wird von Nottinghamshire Healthcare’s Demenz-Service für das Arbeitsalter unterstützt, der Menschen unter 65 Jahren unterstützt, bei denen eine Demenz vermutet oder bestätigt wurde.

Sie sagte: “Bald nach der Diagnose wurde ich zu einer Gedächtnis-Strategiegruppe eingeladen, die sieben Wochen laufen würde. Als Gruppe hatten wir viel Gelächter und Tränen gemeinsam.

“Wir hatten alle ein gegenseitiges Verständnis und wie wir lernen, wie wir unser neues Leben leben können.

“Als die Gruppe zu Ende ging, hatte ich dank der Strategien und vor allem der neuen Freunde und des besseren Verständnisses meiner Demenz ein neues Leben.

“Mit der fortgesetzten Unterstützung des Teams und regelmäßigen Besuchen, die nur die Gewissheit hatten, dass sie für alles da waren, bemerkte ich eine Veränderung in mir.

“Meine Stimmungen wurden heller und ich fühlte mich nicht mehr so ​​distanziert vom Leben – ich hatte Hoffnung.

“Beim ersten Hausbesuch wurde mir und meiner Familie alles erklärt, was der Demenzdienst für das funktionelle Alter für uns tun könnte. Sofort gab es ein freundliches Gesicht, das uns Ratschläge, Ermutigung und vor allem Sicherheit gab.

“Ein Betreuungsplan wurde erstellt, während praktische Unterstützung angeboten wurde. Es war von unschätzbarem Wert, jemanden so schnell nach der Diagnose dort zu haben.

Fakten zur Demenz

● Vaskuläre Demenz ist die zweithäufigste Demenzart (nach Alzheimer) und betrifft in Großbritannien rund 150.000 Menschen.

● Zu den Symptomen können Gedächtnisverlust und Denkschwierigkeiten, Probleme oder Probleme mit der Sprache gehören.

● 5,2% der unter 65-Jährigen in Großbritannien leiden an Demenz – das sind über 42.000.

● Manche Menschen leiden sowohl an vaskulärer Demenz als auch an der Alzheimer-Krankheit – dies wird als gemischte Demenz bezeichnet.

● Demenz betrifft etwa 10% der über 65-Jährigen, 20% der über 80-jährigen leiden an schwerer Demenz.

“Meine Familie ist meine größte Unterstützung. Wenn mein Mann Paul etwas vergisst, lachen wir und sagen, das ist nicht sein Job, das gehört mir. Wir lachen durch die Probleme.”

Nottinghamshire Healthcare hat zehn Jahre seines Demenzdienstes im Working Age gefeiert.

Der Fachdienst wurde im April 2009 eingerichtet, um den komplexen Bedürfnissen von Menschen mit Demenz im erwerbsfähigen Alter Rechnung zu tragen.

Der Dienst bietet Personen unter 65 Jahren, die Probleme mit ihren Gedächtnis- und Denkfähigkeiten haben, einen spezialisierten Diagnosedienst an, bei dem Demenz als mögliche Ursache vermutet wird.

Nach einer Diagnose soll der Behandlungsdienst den Menschen helfen, sich ändernde Bedürfnisse im Zusammenhang mit der Krankheit zu bewältigen und ihre Unabhängigkeit zu wahren.

Anlässlich des Dienstjubiläums fand im Highbury Hospital in Nottingham eine feierliche Veranstaltung statt, auf der die Menschen auch mehr über den Service und die angebotene Unterstützung erfahren konnten.

Tracey Evans, Lead Leaders Demia Service Lead, fügte hinzu: “Wir sind stolz darauf, unser zehnjähriges Jubiläum zu feiern. Unser Service ist eine wichtige Unterstützung, um die Menschen dabei zu unterstützen, in der Gemeinschaft aktiv zu bleiben.

“Wir befähigen sowohl Einzelpersonen als auch ihre Familien, mit Demenz gut zu leben und eine aktive Rolle bei der Verwaltung ihrer Pflege und Bedürfnisse zu spielen.

“Die Veranstaltung bot die Gelegenheit, unsere Unterstützung zu feiern, unsere Erfolge zu unterstreichen und auf Demenz im Erwerbsalter aufmerksam zu machen.”

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.

Teilen Sie es weiter!!

Categories
Leben

“Ich wusste nicht, dass ich Frauen und Babys Masern aussetzen würde”. Schreckliches Geständnis !!

Die Mitarbeiter des Ichilov-Krankenhauses in Tel Aviv sind besorgt, dass Neugeborene möglicherweise mit Masern infiziert wurden, nachdem ein 42-jähriger Mann längere Zeit in der Entbindungsstation des Krankenhauses verbracht hatte, berichtete Yediot Aharonot.

Bei Yoav Asif, einem Bewohner von Tel Aviv und einem neuen Vater, wurde kurz nach der Geburt seiner Frau Masern festgestellt.

Asif ging nach Hause, aber zwei Tage später bekam er einen Hautausschlag, der sich schnell auf den Rest seines Körpers ausbreitete.

Die Liste der Personen, die mit Asif in Kontakt gekommen sind, umfasst alle Personen, die sich in der Kinderkrippe, im Entbindungsraum, in der Entbindungsstation und in anderen Krankenstationen befanden, die er besuchte.

Yediot Aharonot zitierte Asif: “Letzten Mittwoch bin ich mit meiner Frau ins Krankenhaus gekommen, um zu gebären. Ich fühlte mich sehr müde, aber ich dachte, es sei nur der Stress der Geburt, der als Notfall behandelt wurde.”

“Am Morgen bin ich mit einem Ausschlag aufgewacht und habe verstanden, dass etwas nicht stimmt”, sagte er.

“Masern sind eine Krankheit, die Sie auch erleiden können, wenn Sie in einen leeren Raum gehen, in dem ein Masernpatient vor zwei Stunden Zeit verbracht hat. Es ist eine der ansteckendsten Krankheiten der Welt.”

In einer Erklärung sagte Ichilov: “Der Vorfall, der gestern im Krankenhaus vorgekommen ist, wurde dem Gesundheitsministerium gemeldet. Das örtliche Gesundheitsministerium wird sich mit den Eltern von Babys in Verbindung setzen, die sich zu dieser Zeit in der Station befanden, damit sie die entsprechenden Impfungen erhalten können

Anfang dieses Monats erkrankte eine ungeimpfte neue Mutter an Masern, wodurch die Kinderkrippe und die Entbindungsstation des Poriya Medical Center der Krankheit ausgesetzt wurden.

Im Oktober besuchte ein ungeimpfter Vater mit Masern die neuseeländische Intensivstation von Shaare Zedek und setzte 60 Frühgeborene der tödlichen Krankheit aus.

Laut den US-Zentren für Krankheitskontrolle (CDC) wird jeder vierte Masernpatient aufgrund von Komplikationen ins Krankenhaus eingeliefert.

Masern können auch dazu führen, dass schwangere Frauen eine Fehlgeburt haben, vorzeitig entbinden oder ein totgeborenes oder ein Baby mit niedrigem Geburtsgewicht zur Welt bringen.

Nach der letzten Aktualisierung des Gesundheitsministeriums am 18. März war die Zahl der Masernfälle in Israel auf 3.701 angestiegen.

Die große Mehrheit der israelischen Masernpatienten war vollständig ungeimpft, und eine Handvoll hatte eine einzelne Dosis erhalten.

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.

Teilen Sie es weiter!!

Categories
Leben

Wie du deine Chakren öffnest – Anschaulich im Kindertrickfilm !

Wie jetzt? Ein Trickfilm soll dir helfen Chakren besser zu verstehen? Meinst du das klappt? Lass es uns herausfinden!

Ein bestimmtes Video erklärt meiner Meinung nach sehr gut die Basics von Chakren und deren Öffnung. Ich finde es schön, dass so etwas in Form eines “Kindertrickfilms“ anschaulich dargestellt wird. Unterhalb des Videos findest du nochmal eine kleine Zusammenfassung des Gesagten, plus kleine Erweiterungen. Und jetzt, Film ab:

Damit du Balance in deine Welt bringen kannst, musst du zuerst Balance in deinem Inneren finden.

Wasser fließt in einem Fluss, wie Energie durch deinen Körper. Dieser Fluss hat viele Teiche, in denen sich das Wasser strudelartig bewegt. Erst wenn diese Teiche ohne Blockaden miteinander verbunden sind, kann der Fluss richtig fließen.

Chakren sind wie die Teiche aus Energie in unserem Körper, die spiralförmig in ihm liegen. Wenn nichts weiter passierst ist, kann unser Energiefluss frei und rein fließen.

Das Leben ist allerdings chaotisch und Dinge werden wie in einen Fluss hineingeworfen. Diese Dinge blockieren den Fluss und der Strom wird vom Fließen abgehalten.

Wenn du deine Chakren gleichmäßig öffnest, bringst du den ausgewogenen Energiefluss zurück in dein Leben. Dadurch erhältst du in allen Lebensbereichen eine befreiende Ausgeglichenheit und unterstützende Wirkung.

Es gibt 7 Chakren, die in deinem Körper sitzen.

photo-chakra-desktop-light-yellow-scott-leslie

Jedes von ihm ist ein Teich, hat eine bestimmte Aufgabe und kann durch spezifische Emotionen blockiert werden. Merke dir! Seine Chakren zu öffnen ist eine intensive Erfahrung und wenn du einmal den Prozess begonnen hast, kannst du ihn nicht stoppen bevor du alle 7 Chakren geöffnet hast.

Wurzelchakra !

Sitzt am Ende der Wirbelsäule, handelt von deinem Überlebensinstinkt und wird von Angst blockiert. Vor was hast du am meisten Angst? Werde dir über deine Ängste klar. Deine von dir vorgestellte Vision ist nicht real. Du sorgst dich um dein Überleben. Du musst deine Ängste benennen. Lass deine Ängste abwärts den Strom fließen.

Sakralchakra !

Findest du unterhalb vom Bauchnabel vor, handelt von Lust und wird gewöhnlich durch Schuldgefühle blockiert. Versuche alle Schuldgefühle zu visualisieren, die dich so sehr belasten. Für was tadelst du dich am meisten? Als Hilfe, dass du die Realität akzeptieren kannst: Diese Dinge die dir widerfahren sind, könnten jedem passieren. Lass dir dadurch nicht die Gedanken vernebeln und vergiften. Wenn du ein positiver Teil dieser Welt sein willst, musst du lernen dir selbst zu vergeben.

Nabelchakra !

Befindet sich in der Magengegend, handelt von deiner Power und wird generell von Scham blockiert. Für was schämst du dich? Was sind deine größten persönlichen Enttäuschungen? Du wirst niemals Balance finden, wenn du diese Teile deines Lebens ablehnst. Akzeptiere und liebe alle Seiten von dir, auch deine Fehler.

Herzchakra !

Sitzt in dem Bereich um dein Herz, handelt von Liebe und wird häufig durch Trauer blockiert. Stelle deine ganze Trauer vor dir auf. Wir alle leiden unter einem großen Verlust, aber Liebe ist eine Energieform, die um uns alle wirbelt. Du musst verstehen, dass eine gedachte verlorene Liebe nicht wirklich verloren ist, weil sie innen in deinem Herzen wohnt und in einer neuen Form der Liebe wiedergeboren wird. Lasse Trauer hinfort fließen.

Halschakra !

Findest du in der Höhe deines Nackens, handelt von Wahrheit und wird nicht selten von Lügen blockiert. Gemeint sind die Lügen, welche wir uns selbst erzählen. Du kannst nicht deine wahre Natur belügen. Tief in dir drinnen weißt du wer du wirklich bist und das musst du akzeptieren.

Stirnchakra !

Im Zentrum des Vorderkopfes platziert, handelt von Wahrnehmung, Erkenntnis sowie Intuition und wird durch Illusionen geblockt, welche du selbst kreierst. Die größte Illusion dieser Welt ist die Illusion der Getrenntheit, obwohl alles ein und dasselbe ist. Alles ist miteinander verbunden.

Kronenchakra !

Befindet sich kurz über deinem Kopf, handelt von kosmischer Energie und wird von weltlichen Anhaftungen blockiert. Du solltest darüber meditieren, was dich an diese Welt bindet. Das ist wohlgemerkt am schwierigsten – Es erfordert den Verzicht von Liebe für weltliche Wesen, um einen größeren Zweck zu dienen. Es erfordert unsere Unterwerfung. Erst dann kannst du perfekt mit dir selber in Verbindung treten, was dir wieder deine Balance zurückbringen kann.

Quelle: saschaplanert.de





Categories
Leben

Wer oft negativ denkt, trainiert sein Gehirn zum Unglücklichsein – Fakten und Lösungen !

Es gibt einen einfachen Grund, warum wir immer wieder unangenehme Situationen erleben. Durch ständiges negatives Denken trainieren wir unser Gehirn dazu, die Welt als negativ und schwierig zu sehen, auf diese Weise erschaffen wir diese unangenehme Situationen oft unbewusst selbst.

Das Gehirn ist ein äußerst flexibles Organ, das darauf ausgelegt ist, sich an die Bedürfnisse seines “Eigentümers” in dessen Lebensumfeld anzupassen. Hierbei stammt natürlich noch einiges aus früheren Zeiten: Lebte ein Mensch bspw. im Gebirge und waren äußerst feinfühlige Bewegungsabläufe notwendig, vergrößerte und verdichtete sein Gehirn die Areale, in denen die Bewegung gesteuert wird. Lebte er im Dschungel und war eine besonders feine Seh- und Hörwahrnehmung erforderlich, verbesserte sein Gehirn diese.

Ebenso verhält es sich mit allen Dingen, die man “übt” und “mental sammelt” (das Spielen von Musikinstrumenten, handwerkliche Fertigkeiten, Fachwissen) – was stark genutzt und benötigt wird, erhält auch mehr Speicherplatz und Dichte im Gehirn. Somit ist es nur logisch, dass sich auch bestimmte Denkprozesse auf diese Weise “ausbreiten”. Denkt man oft negativ / pessimistisch, “erlernt” das Gehirn, dies “besonders gut zu können”, was in einen Teufelskreis führen kann.

VIDEO:

Positive und negative Ereignisse verändern die Strukturen im Gehirn!

Rick Hanson, ein amerikanischer Neurowissenschaftler, beschreibt es so: In unserem Alltag passieren unterschiedliche Dinge und jedes Ereignis hinterlässt seine Spuren bei uns. Das bedeutet, es hinterlässt neue Strukturen in unserem Kopf. Durch die Ereignisse feuern die Neuronen in unserem Gehirn und durch das Feuern wachsen sie zusammen. Je öfter die Neuronen miteinander feuern, desto stärker werden diese Verbindungen. Man kann sich das so vorstellen, dass aus einem Trampelpfad durch mehrmaliges begehen (Denken der gleichen Gedanken) mit der Zeit eine Autobahn wird, auf der die Gedankenautos immer schneller rasen.

Wer also immer wieder negativ denkt, dessen Gedankenautos rasen automatisch über die schon viel genutzte Autobahn (Reiz – Reaktion!). Somit verändert ständiges negatives Denken unsere Gehirnstruktur. Pessimisten erzeugen damit eine Negativspirale, die dafür sorgt, dass man die Welt und das Umfeld als schwierig erlebt. “Das Gehirn ist erst mal ein Organ, und wie fast jedes Organ verändert es sich durch Aktivität”, so der Forscher Prof. Esc: “Wenn Sie oft negativ denken, dann werden Sie Situationen eher angstbesetzt erleben. Oder Sie werden mit einem Filter durch die Welt gehen und tendenziell negative Inhalte wahrnehmen”.

Die gute Nachricht: Der Mechanismus funktioniert auch im umgekehrten Fall. Studien zeigen, dass sich Positivität und Optimismus ebenfalls trainieren lassen.

Nun gibt es positive und negative Ereignisse im Alltag und beide Ereignisse, egal ob positiv oder negativ, verändern die Strukturen in unserem Kopf. Nur positive und negative Dinge werden an unterschiedlichen Stellen im Gehirn abgespeichert und Rick Hanson stellt das sehr anschaulich dar. Er sagt: Unser Gehirn ist wie ein Glatteis für positive Ereignisse. Das heißt, diese Ereignisse kommen an, sie werden durchlebt, sie sind im Gehirn, werden erfahren, dann sind sie vorbei und dann gleiten sie ab, wie ein Schlittschuhfahrer auf der Eisbahn. Dann sind sie einfach weg.

Und das Gehirn ist für negative Ereignisse wie Klettverschluss. Das bedeutet, diese Ereignisse kommen an, sie werden registriert, sie werden wahrgenommen, sie werden festgehalten und abgespeichert – abrufbar für die Zukunft. Sage mir, wie du denkst und ich sage dir, wie gesund du bist Was wir denken, hat auch Einfluss auf unsere Zellen. Davon ist auch der Zellbiologe Bruce Lipton, der Autor des Buches „Intelligente Zellen – wie Erfahrungen unsere Gene steuern“, überzeugt. Sind wir verliebt, schüttet der Körper Dopamin aus und diverse Wachstumshormone. Sind wir gestresst, wirkt sich das auch auf unsere Zellen aus. Sogar bis hinein in die Struktur unserer Zellen, so Bruce Lipton.

„Epigenetik sagt: Nicht die Gene kontrollieren dich, du kontrollierst deine Gene! Und zwar so, wie du in der Beziehung zur Welt stehst! Der Geist ist der Interpret, das Gehirn ist der Chemiker, die Interpretation bewirkt unterschiedliche chemische Mischungen. Was auch immer du in der Welt siehst, es verursacht unterschiedliche chemische Mischungen. Diese gelangen in Dein Blut und verändern das Schicksal Deiner Zellen! So einfach ist das mit der Verbindung zwischen Körper und Geist.“ (Bruce Lipton, Zellbiologe, USA)

Wer eine Negativspirale ändern möchte, braucht erst einmal Achtsamkeit, um zwischen Reiz und Reaktion nachdenken zu können. Nun kann er wählen und einen neuen Trampelpfad mit positiven Gedanken beginnen. Er kann beginnen zu agieren, statt automatisch zu reagieren. Und er kann aus den neuen Gedanken eine neue Autobahn ins Glück bauen.

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.

Teilen Sie es weiter!!

Quelle:
freie-medien.tv

Categories
Leben

Denken Sie positiv. 15 Wege von negativen zum positiven Denken!

Negative Gedanken können zu einem Laster in unserem Leben werden und haben Einfluss darauf, wie wir Geschehnisse erfahren. Zu lernen, wie man positiv statt negativ denkt, kann hart sein, besonders wenn es einem niemals beigebracht worden ist. Jedenfalls, jemand zu werden, der das beste in allem sieht, kann zu neuen Erfahrungen und einer gesünderen Existenz führen.

1) Mit positiven Gedanken aufwachen !

Auch wenn Du morgens keine Freude hast Deine Augen früh öffnen zu müssen. Sei dankbar, dass Du einen neuen Tag erleben darfst. Wähle 1-3 schöne Gedanken oder Dinge, die Du in den Tag sendest oder Du Dir für diesen Tag wünschst, bevor Du aus dem Bett steigst.

2) Sei dankbar!

Zu lernen, für alles dankbar zu sein, was du im Leben hast, ist fundamental, um ein positiver Denker zu werden. Wenn Du dies hier liest, hast Du sehr wahrscheinlich Zugang zu einem Computer, Internet, EINEM LEBEN! Sei dankbar für andere, die für dich da sind und für all die Dinge, die Du im Leben schätzt. Alles was Du hast, ist ein Privileg; behandle es auch so.

3) Eliminiere Drama!

Dramen zu beginnen ist ein fieser Charakterzug. Das Schauspiel aus deinem Leben zu eliminieren bedeutet, sich von Leuten, die Dramen über alles und jeden unter der Sonne starten, abzuwenden. Auch wenn sie dich nicht in ein Drama einbeziehen, so steigt das Risiko, dass sie dich auch zu einem Beginner solcher Schauspiele machen. Eliminiere diese Leute und Einflüsse aus deinem Leben, denn du solltest in Freude, Zufriedenheit und Dankbarkeit sein, nicht in unsinnigen Dramen.

4) Umgebe Dich mit unterstützenden Menschen!

Leute voller Dramen aus deinem Leben zu leiten, geht Hand in Hand damit, dich mit unterstützenden Menschen zu umgeben. Du weißt wer einen schlechten Einfluss auf dein Leben hat und wer nicht. Deine Freunde sind entweder für dich da oder nicht. Wähle die Leute, die du in dein Leben lässt, weise.

5) Übernimm Verantwortung!

Positiver zu denken als zuvor, beginnt mit der Initiative dies zu tun. Du musst zufriedener werden wollen. Du musst ebenso die Verantwortung für die Dinge übernehmen, die in deinem Leben manchmal schief laufen und die Entscheidung treffen, dass DU sie zum besseren verändern kannst.

6) Sei freundlich!

Sei nett zu anderen. Es ist so einfach. Freundlich zu anderen zu sein, wird positive Gefühle generieren, für dich und die Person, zu der du freundlich bist. Jeder ist ein Gewinner in dieser Situation. Freundlich sein bedeutet, ein guter Mensch zu sein und es gibt keinen besseren Weg zu denken und positiv zu leben.

7) Nimm dir Zeit für dich!

8) Hab Spaß!

Ein offensichtlicher Weg negatives Denken zu eliminieren, ist Spaß zu haben. Spaß haben führt zu Lachen, Aufregung und Vergnügen. So lange bei dem Prozess niemand zu Schaden kommt, lebe auf und habe Spaß – deshalb sind wir doch alle überhaupt hier.

9) Lerne zu vergeben!

Es erfordert einen starken Menschen, um Vergebung für etwas walten zu lassen. Es ist auch nicht deine Zeit wert, an etwas zu zweifeln was bereits geschehen ist. Was getan wurde, das wurde getan. Das war in der Vergangenheit, und da sollte es auch bleiben. Zu vergeben kann schwierig sein, doch wenn es getan ist, so erlaubt es dir, von deinen Fehlern und den Fehlern anderer, weiter zu gehen. Zufriedenheit und positives Denken können nicht erreicht oder verbessert werden, wenn wir an dem festhalten, was in der Vergangenheit getan wurde.

10) Denken, das Glas ist halb voll (nicht halb leer)!

Was auch immer im Leben passiert (nachvollziehbar), behandle es, als wäre es für etwas besseres, nicht für etwas schlechteres da. Falls du einen schlechten Tag hast, drehe deinen Denkprozess um, für das Gute, das dir an diesem Tag widerfahren ist. Diese Technik ist einfach zu lernen, wie man optimistisch wird. Optimistisch zu denken ist positives Denken. Nicht jede Lebenssituation erlaubt es uns, optimistisch zu sein. Das Leben hat harte Umstände von Zeit zu Zeit. Doch das meiste der tagtäglichen Ereignisse, kann mit dieser Art des Denkens behandelt werden.

11) Denke nicht zu viel!

Sich zu sehr in unserer Schnelllebigkeit zu verstricken, kann uns dazu führen, dass wir unseren aktuellen Zustand zu sehr durchdenken, anstatt das Gesamtbild der Dinge zu betrachten. Falls du durch Trubel in deinem Leben gehst und es scheint, als könntest du es nicht schaffen einen Weg daraus zu finden, halte durch. Harte Arbeit und Entschlossenheit werden am Ende siegen. Besonders, wenn du etwas tust, um dich selbst zu verbessern und du keine Energie dafür verschwendest, dir Sorgen zu machen, wegen dem was kommt. Denke positiv, lebe im Moment, doch versuche nicht so unglaublich viel zu denken.

12) Meditiere!

Meditation verändert das Gehirn: Jemand, der meditiert, konzentriert sich auf einen einzigen Gedanken oder ein positives Gefühl. Zum Beispiel auf Mitgefühl, eine klassische Meditationsform im Buddhismus. Bei buddhistischen Mönchen mit langjähriger Meditationserfahrung, haben Wissenschaftler dauerhafte Veränderungen im Gehirn festgestellt. Ihre Gehirne waren an den Stellen gewachsen, die für die Verarbeitung von Emotionen, gezielten Bewegungen und positiven Gefühlen, sowie Glück verantwortlich sind. Gehirnbereiche für negative Emotionen, wie Angst und Unglücklichsein dagegen, wurden weniger aktiviert.

Meditation ist also wie Body Building fürs Gehirn. Der glücklichste Mensch der Welt – ein meditationserprobter Mönch, der angab ständig sehr glücklich zu sein, wurde von Neurowissenschaftlern untersucht. Anhand seiner Hirnströme konnte nachgewiesen werden, dass er die Wahrheit sagt.

13) Verankere das Positive!

Damit unser Gehirn positive Erfahrungen abspeichert und nicht abperlen lässt, reicht es aber nicht, einfach ab und zu kurz an etwas Schönes zu denken. Wie Rick Hanson in seinem Buch “Denken wie ein Buddha” wunderbar erklärt, müssen wir Positives bewusst erleben und integrieren. Das heißt, wir bemerken es nicht nur kurz – sondern wir nehmen es als sinnliche Erfahrung auf und speichern es so in unserem Gehirn ab.

14) Achte auf Deine Gedanken!

Achte auf Deine Gedanken und aktiviere den Beobachter. Korrigiere Deine Gedanken wenn Du merkst Sie sind nicht gut und entschuldige Dich anschließend bei Dir selbst.

15) Mit positiven Gedanken einschlafen!

Achte darauf, dass Dich Du vor und beim einschlafen, mit möglichst positiven und angenehmen Dingen beschäftigst. Denke an etwas schönes „Träume vor“ , bedanke Dich für den vergangenen und morgigen Tag. Entscheide dass dies ein Guter wird. Dies fördert einen ruhigeren, gesünderen und erholsameren Schlaf und lässt den Tag besser beginnen.

Quelle:
freie-medien.tv

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.

Teilen Sie es weiter!!

Categories
Neuigkeiten

Afrikanisches Löwenohr – Es wirkt fast wie Cannabis und ist legal!

Afrikanisches Löwenohr (Leonotis Leonurus), auch „Wild Dagga“ genannt, ist legal zu kaufen und hat eine psychoaktive Wirkung auf den Menschen. Dieses Kraut gehört zu den Lippenblütlern und es wird wegen seiner Cannabis ähnlichen Eigenschaften angewandt.

Die Wirkung des Afrikanischen Löwenohrs!

Die Wirkung von Leonotis Leonurus ist hauptsächliche eine sedierende (man ist entspannter und es ist Schlaf fördernd). Zudem wirkt es mild euphorisierend und stimmungsaufhellend.

So eine ähnliche Wirkung auf uns hat auch Cannabis (in diesem sind THC und CBD enthalten), deshalb wird das Afrikanische Löwenohr als Hanf Ersatz vermarktet und verkauft. Die Wirkung dieses Krautes ist aber nicht so stark wie bei Cannabis, deshalb kann man es auch als Ersatz ansehen.

Geschichte des Afrikanischen Löwenohrs (Leonotis Leonurus)!

Die Herkunft kann man sich aus dem Namen der Pflanze ableiten, es ist Afrika. Wie Menschen schnell erkannt haben, ist dieses Pflänzchen mehr als nur ein Pflänzchen, deshalb wird es auf vielen Teilen der Erde gezüchtet.

Wir wissen heute, dass die ersten Konsumenten aus Südafrika kamen. Bereits die Hottentotten und andere Naturstämme wussten um die Wirkung dieser Pflanze und rauchten diese. Noch heute ist diese Pflanze sehr beliebt und wird als mildes Rauschmittel konsumiert.

Afrikanisches Löwenohr als Heilpflanze?

Afrikanisches Löwenohr hat in der Naturmedizin seinen Platz und wird gegen folgende Erkrankungen eingesetzt:

  • Asthma
  • Herzschwäche
  • Hauterkrankungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Fieber
  • Lepra
  • Rheuma
  • Tuberkulose
  • Krämpfen
  • Bluthochdruck
  • Hepatitis
  • Durchfall
  • Gicht

Es wirkt entzündungshemmend, antioxidativ, Wasser treibend, schmerzhemmend, krampflösend, kardioprotektiv, blutzuckersenkend und antidepressiv.

Welche Inhaltsstoffe kann man im Afrikanischen Löwenohr finden?

Diese interessante Pflanze ist sehr gut erforscht, doch weiß man nicht, welche Verbindung in der Pflanze für die psychoaktive Wirkung verantwortlich ist.

Diese Stoffe sind ebenfalls in der Pflanze zu finden:

  • Bitterstoffe
  • Cumarine
  • Diterpene
  • Harze

Der interessanteste Inhaltsstoff ist Leonurin, diesem werden die heilenden Fähigkeiten zugesprochen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Leonotis Leonurus enthält Cumarin und sollte deshalb nicht hoch dosiert und dauerhaft konsumiert werden, dieses kann giftig wirken. Hier ist folgender Satz zu beachten:

Die Dosis macht das Gift !

Es ist bekannt, dass man eine sehr hohe Menge der getrockneten Blüten konsumieren müsste, um eine gefährliche Konzentration zu erreichen. Der menschliche Körper kann Cumarin im Körper abspeichern und so kann es bei dauerhaftem Konsum zu Vergiftungserscheinungen kommen.

Wichtig sind lange Pausen zwischen den Tagen, wo man diese Pflanze konsumiert und auch die Dosis sollte nicht überschritten werden. Bei einer Überdosis kommt es zu:

  • Benommenheit
  • Schwindel
  • Schweißausbrüche
  • Übelkeit
  • Schlechte Laune

Welche Dosis ist die optimale?

Darüber erfährst Du mehr, wenn Du den Link der Quelle klickst oder im Internet weiter recherchierst. 

Quelle:

arturthomalla.de

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.

Teilen Sie es weiter!!